305490-T.jpg

 

 

Brauch ich für den Digitaldruck ein Schutzlaminat oder geht es auch ohne?

Was sind eigentlich Schutzlaminate?

Unter dem Begriff Schutzlaminat versteht man eine transparente Klebefolie, die auf Digitaldruckfolien kaschiert wird.

Laminate bestehen zumeist aus PVC (es gibt allerdings auch einige PVC-freie Varianten) und sind als monomere, polymere oder gegossene Folie erhältlich.

Sollen Digitaldruckfolien laminiert werden, ist darauf zu achten, dass man immer das passende Laminat verwendet.

 Also ein monomeres Schutzlaminat für eine monomere Selbstklebefolie usw.

 

Was sind die Vorteile eines Schutzlaminats?

Die Vorteile eines Laminats setzen sich aus Schutz und Veredelung zusammen. Unter dem Aspekt des Schutzes ist in erster Linie die Haltbarkeit des Drucks zu nennen,

die durch die Verwendung eines Laminats deutlich erhöht wird. Denn ein Laminat schützt vor UV-Strahlung und vor mechanischen Einflüssen.

Aber Schutzlaminate dienen auch zur Veredelung der Drucke. Die Brillanz der Druckfarben wird durch ein Laminat erhöht. Verwendet man ein glänzendes Laminat, wird dem Druck zusätzlich noch eine besondere Tiefe verliehen.

Möchte man Reflexionen und Spiegelungen auf der Oberfläche des Drucks vermeiden, ist ein mattes Schutzlaminat am besten geeignet.

 

Wann brauche ich unbedingt ein Schutzlaminat?

Unserer Erfahrung nach sind Schutzlaminate notwendig bei Fahrzeugbeschriftungen, bei Klebefolien, die mechanischen Belastungen, starker Witterung oder hoher Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind,

sowie bei Klebefolien, die länger als zwei Jahre im Einsatz sind. Speziallaminate Neben den Standardschutzlaminaten gibt es noch eine ganze Reihe von Speziallaminaten für besondere Einsatzzwecke.

Dazu zählen rutschfeste Laminate für Fußbodenwerbung, beschreibbare Whiteboard-Laminate, Steinschlagschutzlaminate, Anti-Graffiti-Laminate sowie diverse Effektlaminate mit speziell strukturierten Oberflächen. Fazit Schutzlaminate sind also sehr nützlich und können einen Digitaldruck haltbarer und edler machen. Deshalb sollte man, wenn es die Anwendung erfordert, keinesfalls auf ein Schutzlaminat verzichten.

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
Cookies und DSGVO
Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet. Die Datenschutzerklärung der Fa. Böhm Foliendesign & Werbetechnik können Sie HIER einsehen.
Hier sehen sie die DSGVO Erklärung Ok Ablehnen